Mittwoch, 22. August 2012

Nachlese

 Am Wochenende waren wir zu einer Mittelalterhochzeit eingeladen. Auf eine richtige Burg, es war toll, alle Gäste hatten sich schöne Gewänder angezogen und dolle geschwitzt.
Standesgemäß, ich war mit drei Mönchen unterwegs, haben wir das Geschenk (Geld) verpackt.
Es gab Starck's Gebetbuch.
Auf das Cover hatte ich einen Tag gemacht und dem jungen Paar den "Gebrauch"
des Buches und die Erlangung von Frömmiglichkeit durch häufiges Lesen in selbigen ans Herz gelegt.
Ich hoffe, sie haben die ganzen kleinen Scheine beim lesen gefunden.

 Mein Schatz ist dann am Sonntag zu einer Bikertour aufgebrochen mit Hänger am Auto und Motorrad hinterdrauf. Immerhin mußten erst mal 1000 km geschrubbt werden. Ich habe bikermäßig (???naja) einen Picknickkorb gepackt und das Obst in Tüten gesteckt. Konnte mir nicht verkneifen, das Ganze zu verzieren und habe mir die ganze Zeit vorgestellt, wie sie das Schild in den Händen halten und den Kopf schütteln.

 Am Dienstag war im Büro wieder ein Geburtstag angesagt. Da die Mädels sich immer konkret was wünschen,
 hatte ich diesmal ein großes Waffeleisen zu verpacken.
Ich fand's dann so hübsch, hätte ich auch genommen.
So. 
Morgen geht es nach Hessen, am Freitag und Samstag steht ein Seminar auf dem Programm und dann ist am Wochenende Museumsuferfest in Frankfurt. Glaub ich wenigstens. 
Irgendwie ist schon wieder Wochenende. 
Annett


Kommentare:

  1. Mittelalterhochzeit? Das schwebte mir früher auch mal vor und finde ich toll. Darf ich fragen, auf welcher Burg ihr gefeiert habt?

    LG,

    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo du, wir haben auf der Wachsenburg hier mitten in thüringen gefeiert. Mit einem Hrold, der die ganze Feier begelitet hat und in einem sehr prunkvollen Rittersaal.
    http://www.veste-wachsenburg.de/
    Schau mal da nach. Liebe Grüße
    Annett

    AntwortenLöschen
  3. steht euch sehr gut, das mittelalterliche Gewand..... grins schöne sächelchen hast du auch wieder gezaubert...

    AntwortenLöschen